Was ist eine Narbe?

Bindegewebiges, geschrumpftes und derbes Granulationsgewebe einer geheilten Wunde.

Wodurch entstehen Narben?

Verletzungen durch Unfälle, Impfungen, Tätowierungen, Operationen aller Art wie z.B Blinddarm, Mandeln, Zahnextraktionen, operativ versorgte Knochenbrüche, Kaiserschnitt, u.v.m.

Auswirkungen von Narben

Narben können die Funktionen der betroffenen Stellen wie zb Muskel und Gelenke beeinträchtigen und unseren Energiekreislauf stören. In diesem Fall spricht man von einem STÖRFELD welches körperliche und seelische Beschwerden hervorrufen kann.


Eine Entstörung solcher Narben ist dann Vorraussetzung für weitere Behandlungserfolge im Sinne von Krankengymnastik und Massagen.

Die fachgerechte Narbenentstörung umfasst:

  • derbe,knotige und geschrumpfte Narben wieder weich und somit das betroffene Gewebe funktionsfähig zu machen
  • gefühllose ,taube Narben wieder Empfindung zu verleihen
  • schmerzhafte, juckende oder kribbelnde Narben zu beruhigen
  • Blockaden im Energiefluß des Narbengebietes beseitigen damit der Energiekreislauf frei fliessen kann